Kokosnussöl für Hunde: 9 großartige Gesundheitsvorteile

Haustier.net RedaktionPosted on
Kokosnussöl für den Hund

Wer bei den neuesten Gesundheitstrends auf dem Laufenden ist, hat wahrscheinlich schon von den gesundheitlichen Vorteilen von Kokosnussöl gehört, sei es für Nahrung, Haut oder Haare. So sind die Regale der Naturkostläden im ganzen Land mit unraffiniertem, biologischem Kokosnussöl gefüllt.

Was für Menschengut ist, ist in diesem fall auch für das geliebte Tier mehr als geeignet. Gerade wer Chemie ablehnt wird mit Kokosöl für den Hund mehr als glücklich, soviel schon mal vorweg.

Es gibt eine Reihe von Anwendungen für Kokosnussöl sowohl für Gesundheit als auch Pflege. Hier sind 9 von ihnen:

Gesunde Haut

Kokosnussöl ist hilfreich bei einer Vielzahl von Hauterkrankungen wie Hot Spots, trockener Haut, Ekzemen, Hefe- und Pilzinfektionen, Stichen und Bissen. Wenn Sie es bei Hauterkrankungen wie juckenden Ohren oder Pfoten anwenden wollen, sollten Sie mehrmals täglich eine kleine Menge auf die betroffene Stelle auftragen.

Hunde lieben eine kleine Kokosnussöl-Spa-Behandlung von Herrchen. Kokosnussöl fängt normalerweise an, um 26 Grad zu erweichen oder zu verflüssigen Einfach das Kokosnussöl in der Hand zerreiben. Durch die Hitze lässt es sich so ganz einfach auf betroffene Stellen auftragen.

Gesundes Fell

Ein weiterer potenzieller Vorteil von Kokosnussöl ist ein glattes und glänzendes Fell für Ihren pelzigen Freund. Wenden Sie sich jedoch immer zuerst an Ihren Tierarzt, wenn Sie dem Futter Ihres Hundes Kokosnussöl hinzufügen und die Fellgesundheit fördern möchten.

Behandlung kleiner Wunden und Schnitte

Da Kokosnussöl natürliche antibakterielle, antivirale und antimykotische Eigenschaften hat, ist es eine gute Wahl für die Behandlung von kleinen oder oberflächlichen Wunden bei Hunden. Wenn Ihr Hund anfängt, das Öl abzulecken, muss man sich keine Sorgen machen. Es kann sogar den Atem des Hundes verbessern!

Außerdem können Sie Ihren Hundefreund in einen Hundepullover stecken und sehen, dass das Kokosnussöl vollständig in die Haut einzieht, was normalerweise etwa fünf Minuten dauert.

Behandlung eines alternden Gehirns

Kein Hundebesitzer möchte, dass die kognitiven Fähigkeiten seines Hundes nachlassen. Ein weiterer Vorteil von Kokosnussöl für Hunde ist die Behandlung ihres alternden Gehirns. Angeblich soll Kokosöl positive Wirkung bei Alzheimer haben.

Geruch

Abgesehen davon, dass es dem Atem Ihres Hundefreundes hilft, kann Kokosnussöl helfen, seinen Geruch zu verbessern. Es ist im Grunde genommen Mundwasser und Deodorant in einem! Wenn Sie schlechte Gerüche bekämpfen wollen, die von Ihrem Hund kommen, sollten Sie kleine Mengen Kokosnussöl in die Nahrung geben. Wenn es um die Mundpflege geht, ist es ratsam, einen Teelöffel pro 5 KG Hund oder einen Esslöffel für einen 15 KG Hund zu geben.

Gewichtsverlust

Kokosnussöl ist auch ein sicherer Weg für Ihren Hund, Gewicht zu verlieren. So wenn Hündchen etwas mollig ist, kann ein bisschen Kokosnussöl im Essen die Gewichtsabnahme unterstützen. Natürlich sollten Sie sich auch mit Ihrem Tierarzt über einen geeigneten Plan für Ihren Hund erkundigen und die Bewegung nicht vernachlässigen.

Behandlung von Diabetes

Da Kokosnussöl das Insulin regulieren und ausgleichen kann, kann es in der Nahrung Ihres Hundes bei Diabetes helfen. Konsultieren Sie in jedem Fall Ihren Tierarzt, bevor Sie es Ihrem diabetischen Hund geben.

Stärkung des Immunsystems

Zwei der einzigartigen Inhaltsstoffe des Kokosöls: Laurinsäure und Caprylsäure helfen bei der Bekämpfung von Hefeüberwuchs und bakteriellen Infektionen und machen es zu einem erstaunlichen Immunitätsverstärker. Aufgrund seiner antiviralen Eigenschaften ist Kokosnussöl vorteilhaft für die allgemeine Gesundheit Ihres Hundes.

Hilfe bei der Verdauung

Kokosnussöl kann Ihrem vierbeinigen Freund helfen, Nährstoffe leichter aufzunehmen, was zu einem schnelleren Stoffwechsel führt. Es ist auch hilfreich bei Colitis und Reizdarmsyndrom.

Welches Kokosnussöl wir zum Kauf für den Hund empfehlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You May Also Like